Lagerregalsysteme

Lagerregalsysteme_AdobeStock_4811130

Lagerregalsysteme passen sich an Ihre Bedürfnisse an

Herkömmliche Kellerregale oder einfache Lagerregale bestehen in der Regel aus Einzelregalen. Zum Teil ist die Verbindung mehrerer Regale gleicher Bauart möglich. Zwei Seitenteile und mehrere Fachböden bilden die Grundkonstruktion dieser einfachen Regale. Entscheiden Sie sich für ein Lagerregalsystem, wird es abgestimmt auf Ihre Anforderungen geplant. Vor allem im gewerblichen Bereich ist es sinnvoll, auf den Einsatz von Regalsystemen renommierter Anbieter zu setzen.

Lagerregalsysteme sind in zahlreichen Varianten verfügbar

Ergänzend zur hohen Anpassungsfähigkeit an individuelle Kundenwünsche bieten Lagerregalsysteme unterschiedlichste Spezialfunktionen wie Kragarme, spezielle Haltevorrichtungen oder eine überdurchschnittlich hohe Tragkraft. Alle Komponenten stammen von einem Hersteller, sind untereinander kompatibel und können auch noch Jahre später an neue Anforderungen angepasst werden. Dies liegt vor allem daran, dass Hersteller von Lagerregalsystemen die für ihr System erforderlichen Komponenten unter dem langfristigen Aspekt der Erweiterung entwickeln und produzieren. Das Angebot an Regalsystemen ist umfassend. Es reicht von schraubenlosen Steckregalen über Büroregale bis hin zu Spezialregalen für Archive.

Es gibt Anbieter, die sich ausschliesslich auf eine Lagerlösung spezialisieren. Andere wiederum bieten ein Sortiment für breit gefächerte Einsatzbereiche und decken somit ein sehr breites Spektrum der Anforderungen ab. Jeder dieser Anbieter verfügt über ein umfassendes Wissen über die Voraussetzungen, die ein Regalsystem im Alltag erfüllen muss. Denn obwohl die Lagerung von Produkten der grundlegende Zweck von Regalen ist, muss die gelagerte Ware möglichst effizient ein- und ausgelagert werden. So optimieren Spezialregale wie ein Kragarm-Regal oder ein Pneuregal die Einlagerung und Entnahme der Produkte und nutzen den verfügbaren Platz optimal.

Ein weiterer Vorteil ist der hohe Individualisierungsgrad, den Regalsysteme durch die unterschiedlichen Einzelelemente bieten. Oft sind auch Massanfertigungen Teil einer umfangreichen Lagerregalsystem-Planung. Denn die Einlagerung von Ersatzteilen stellt durch die damit verbundenen Arbeitsprozesse andere Anforderungen an die Regalgestaltung als ein Regal für Paletten.

Regalsysteme aus Metall für mehr Anwendungsbereiche

Die Grundlage eines Regalsystems bildet ein Lagergestell aus Metall, das sich durch seine hohe Resistenz gegen verschiedenste Umweltbedingungen und den damit verbundenen breit gefächerten Einsatzbereichen auszeichnet. Unterschiedlich hohe Regale zählen genauso zu den Komponenten einer Produktlinie wie Verbindungsstege oder spezielle Regaleinbauten. Andere Varianten wie Verschiebe- oder Rollregale konzentrieren sich auf die optimale Raumausnutzung oder den Schutz der Inhalte.

Einen besonderen Einsatzbereich decken Regalsysteme aus INOX-Stahl ab. Die aus nicht rostendem Stahl produzierten Regalsysteme eignen sich hervorragend für Bereiche mit hohen Hygieneanforderungen wie die Gastronomie. Durch die hohe Resistenz gegen Chemikalien bieten sich Regalsysteme aus INOX-Stahl auch für den Einsatz in Laboren an. Metallregale aus INOX-Stahl sind einfach zu reinigen und resistent gegen Chemikalien.

Lagerregalsysteme – nur mit kompetenter Beratung

Durch die Kombination einer individuell abgestimmten Anzahl von Regalen in verschiedensten Grössen erfordert die Planung von Regalsystemen grosse Sorgfalt. Neben der Qualität der verarbeiteten Materialien ist die Stabilität der Konstruktion ein genauso wichtiges Kriterium wie die verwendeten Verbindungselemente sowie die Statik der Gesamtkonstruktion.

All dies sind wichtige Gründe, warum Sie ein Lagerregalsystem ausschliesslich gemeinsam mit Experten planen sollten. Kontaktieren Sie die Spezialisten des Regalprofis Primus und planen Sie Ihr individuell an Ihre Anforderungen angepasstes Regalsystem.